F.A.Z.

Frankfurter Allgemeine Zeitung für Deutschland

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) ist eine führende, überregionale und unabhängige Tageszeitung. Basis ihrer führenden Rolle ist die hohe Qualität ihrer Redaktion und damit ihre große Bedeutung für relevante Diskurse in Politik, Wirtschaft und Kultur.

Ein gravierender Unterschied zu anderen großen überregionalen Tageszeitungen ist das Herausgeberprinzip: Bei der F.A.Z. gibt es nicht den einen, alles entscheidenden Chefredakteur. Hier agiert ein Herausgebergremium, dessen Mitglieder für jeweils einen Bereich zuständig sind. Wichtige Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Dieses „pluralistische“ Prinzip prägt die gesamte F.A.Z.: Als Qualitätszeitung stößt sie wichtige Debatten an, lässt unterschiedliche Meinungen zu Wort kommen und ist ein gefragtes Forum prominenter Gastautoren. Denn sie wissen: Wer bei der Elite des Landes Gehör finden will, erreicht dies am besten durch eine Präsenz in der F.A.Z.

Seit 1959 ist die F.A.Z. GmbH mehrheitlich im Besitz der FAZIT-Stiftung. Sie sichert der F.A.Z. seither unwiderruflich ihre Unabhängigkeit. Auch das ist einzigartig im deutschen Medienmarkt. In einer Zeit, in der die Menschen in der Flut interessegeleiteter Informationen nach Vertrauen und Tiefe, nach Wahrheit und Orientierung suchen, ist diese Reputation der F.A.Z. in ihrer Bedeutung kaum zu überschätzen. Dieses Vertrauen und die damit einhergehende Glaubwürdigkeit machen die F.A.Z. als Umfeld für werbliche Kommunikation so wertvoll.


Auszeichnungen

10x "Beste Wirtschaftsredaktion Deutschlands"
2003, 2004, 2006, 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2015, 2016

"Bestes Image aller Medienverlage"
2008

"Mitglied International Newspaper Color Quality Club"
2008-2010, 2010-2012, 2012-2014


Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter von faz.media!

 

 

Weitere Informationen

Die Herausgeber

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat keinen Chefredakteur. Sie ist die einzige Zeitung in Deutschland, die seit ihrer Gründung von einem Herausgebergremium geleitet wird. Die Herausgeber sind Gesellschafter der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.   mehr lesen

Redaktion

Die F.A.Z. bietet ihren Lesern täglich umfassende Informationen mit Berichten, Kommentaren, Analysen und Gastbeiträgen in fünf Büchern:   mehr lesen

Zielgruppe

Die Elite in Politik, Wirtschaft und Kultur liest F.A.Z. – jene Menschen, die wie die F.A.Z. eine klare Haltung vertreten, die den Dingen auf den Grund gehen und auf dieser Basis ihre Entscheidungen treffen. Bei ihrer Meinungsbildung vertrauen sie nur denjenigen, die ebenso unabhängig sind wie sie. Deshalb verlassen sie sich auf die F.A.Z.   mehr lesen

Mediadaten

Alle Mediadaten kompakt zum Download finden Sie hier auf einer Seite: von F.A.Z. und F.A.S. über Magazin, Hochschulanzeiger und Stellenmarkt bis zu FAZ.NET, E-Paper und Apps. Darin erfahren Sie alles Wissenswerte über Formate und Preise, können interessante Platzierungen und die besten Wege zu Top-Zielgruppen entdecken.   mehr lesen

Sonderveröffentlichung

Am 3. Oktober 2015 feierte Deutschland 25 Jahre Wiedervereinigung. Aus diesem Anlass legte die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) am 26. September 2015 eine redaktionelle Sonderveröffentlichung auf. In gewohnt exzellenter Qualität schrieben die F.A.Z.-Journalisten darin über Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport im zurückliegenden Vierteljahrhundert.   mehr lesen

 

 

 

Wichtige Daten auf einen Blick

Verkaufte Auflage:
240.551 Exemplare
(IVW II/2017)

Reichweite:
AWA 2017: 922.000 Leser
MA 2017/II: 757.000 Leser
LAE 2017: 346.000 Leser
Elite-Studie 2015: 637.000 Leser

Erscheinungsweise: werktäglich
Copy-Preis: 2,70 € (Mo-Fr), 2,90 € (Sa)

Download: Keyfacts

Unternehmen

Erfahren Sie in unserem Unternehmensfilm "Die Seiten einer Zeitung" mehr über die Medien der Frankfurter Allgemeinen.

F.A.Z. in der Region Rhein-Main

In der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main erscheint die F.A.Z. täglich mit der Rhein-Main-Zeitung.