Herausgeber

Redaktionelle Unabhängigkeit

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat keinen Chefredakteur. Sie ist die einzige Zeitung in Deutschland, die seit ihrer Gründung von einem Herausgebergremium geleitet wird. Die Herausgeber sind Gesellschafter der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Ihre Aufgabe ist es, die politische, wirtschaftliche und kulturelle Linie des Blattes zu bestimmen. Sie führen die Zeitung nach dem Kollegialprinzip und sind ausschließlich ihrem hohen journalistischen Anspruch verpflichtet. Ihre Namen stehen unter dem Zeitungstitel und auf der Homepage von FAZ.NET. Jede Woche treten sie zur Herausgeberkonferenz zusammen. Der Vorsitz im Herausgebergremium wechselt jährlich. Scheidet einer der Herausgeber aus, bestimmen die Verbleibenden den Nachfolger.

Die aktuellen Herausgeber sind (v.l.n.r.) Werner D’Inka (Rhein-Main-Zeitung), Jürgen Kaube (Feuilleton), Berthold Kohler (Politik) und Holger Steltzner (Wirtschaft).