Mode & Lifestyle

Leserschaft

Die Leser von F.A.Z., F.A.S. und Frankfurter Allgemeine Magazin zählen zur Elite in Politik, Wirtschaft und Kultur. Ihre hohe gesellschaftliche Position bringt einen besonderen Anspruch an Mode, Stil und Luxus mit sich.

Die Frankfurter Allgemeine erreicht hochkarätige Zielgruppen für Ihre Kommunikation in Mode-, Luxus- und Lifestyle-Märkten. Die Leser

  • lieben einen luxuriösen Lifestyle und edle Accessoires,
  • wissen, dass hohe Qualität ihren Preis hat, sind bereit, diesen zu zahlen und
  • verfügen über einen entsprechend großen finanziellen Spielraum.

Diese Eigenschaften machen die Leser von F.A.Z., F.A.S. und Magazin zu einem der gefragtesten Potentiale für die erfolgreiche Kommunikation im Markt für Fashion & Luxury.

Qualitätsbewusste Trendsetter und luxusorientierte Konsumenten erreichen Sie mit den Medien der Frankfurter Allgemeinen besonders zielgenau.

Index: Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre (70,09 Mio.) = 100; Quelle: AWA 2017
Ein großer finanzieller Spielraum ist die Basis für einen gehobenen Lifestyle, wie ihn die Leser von F.A.Z. und F.A.S. pflegen. Hervorragende Voraussetzungen für Ihren Kommunikationserfolg.

Index: Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre (70,09 Mio.) = 100; Quelle: AWA 2017
Hochwertige Accessoires machen jedes Outfit erst perfekt: Darauf setzen die Leser von F.A.Z., F.A.S. und dem F.A.Z. Magazin.

Index: Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre (70,09 Mio.) = 100; Quelle: AWA 2017

Medienmarke der Elite

Die Elite-Studie bestätigt, was große Markt-Media-Studien bereits andeuteten: Die Frankfurter Allgemeine ist die Medienmarke der Elite. Sie stellt die Vorbilder und Vorreiter in Politik, Wirtschaft und Kultur – und achtet dementsprechend immer auf einen perfekten Auftritt. Dazu gehört selbstverständlich ein gepflegtes Aussehen: von der passenden Kleidung bis zum exklusiven Parfum. Mit Luxusuhrenmarken kennen sie sich ebenfalls bestens aus. Die Elite ist anspruchsvoll – auch bei ihren Medien: Die Frankfurter Allgemeine ist ihre Zeitungsmarke Nummer eins.

Die Elite kennt die großen Uhrenmarken – aber auch kleine Manufakturen. Und für jeden Dritten, der eine Uhrenmarke kennt, kommt diese auch in Frage für einen Kauf.

Zielgruppe: Gesamtbevölkerung ab 21 Jahre, HHNE ab 5.000 Euro
Quelle: Elite-Studie Nachbefragung 2016
Zum Vergleich: In der Gesamtbevölkerung sind laut AWA 2015 lediglich 18% an Mode besonders interessiert, 17% würden für Kosmetik/Düfte auch etwas mehr ausgeben.

* Note 1 und 2 einer 6er-Skala (Note 1 = sehr interessiert/stimme voll und ganz zu)
Quelle: Elite-Studie 2015 (HHNE 5.000 Euro+, ab 21 Jahre)

Perfekter Auftritt für die Elite

Laut Elite-Studie 2015 ist die Frankfurter Allgemeine die Zeitungsmarke Nr. 1 bei der Elite: einem besonders attraktiven Potential für Fashion-Marken, das Wert auf elegantes Understatement legt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Medienmarke für Luxusinteressierte

"Ob Breitling, Lange & Söhne oder Rolex: Fast zwei Drittel der 'FAZ'-Leser besitzen eine Luxusuhr, auch bei der Sonntagsschwester 'FAS' (...) schätzt das Publikum den besonderen Tick."

Quelle: kressreport, 27.11.2015
(Basis: Outfit 9, Spiegel Verlag)

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
...über Neuigkeiten und relevante Umfelder für Ihre erfolgreiche Kommunikation. Melden Sie sich jetzt für den B2B-Newsletter der Frankfurter Allgemeinen an.
* kostenlos und jederzeit widerrufbar