Verbände & Körperschaften

Leserschaft

Die Medien der Frankfurter Allgemeinen erreichen Menschen, die in Deutschland etwas bewegen. Ihre Leserschaft ist interessiert an Politik, Verwaltung und Wirtschaft – und oft auch aktiv in diesen Bereichen: Sie stellt die Entscheider und Meinungsführer in Deutschland.

Die F.A.Z. gehört zu den Leitmedien im politischen Berlin. Das zeigt eine gezielte Befragung des IfD Allensbach unter den Spitzenkräften in Politik und Verwaltung (z.B. Ministern, Vorsitzenden in Fraktionen, Parteien oder Ausschüssen sowie Präsidenten von Behörden): Für diese Top-Entscheider ist die F.A.Z.

  • die wichtigste Informationsquelle zum aktuellen Geschehen unter den Zeitungen und Zeitschriften,
  • der vertrauenswürdigste Printtitel.

Auch die großen Markt-Media-Studien bestätigen es immer wieder: Die Leser der Frankfurter Allgemeinen gehören zu den Top-Entscheidern in Politik und Verwaltung. Hier plazieren Sie Ihre Themen bei der Spitze der Gesellschaft.

Meistgelesenes Medium: Rund zwei Drittel der Akteure im Zentrum der Macht setzen auf die Informationen der Frankfurter Allgemeinen.

* Frage: Gibt es Zeitungen und Zeitschriften, die Sie regelmäßig oder ziemlich oft lesen, um sich über das aktuelle Geschehen zu informieren? (Ranking nach Gesamtposition)
Basis: 500 Spitzenkräfte (336 Wirtschaft, 115 Politik, 49 Verwaltung)
Quelle: Capital-FAZ-Spitzenkräfte-Panel
Die F.A.Z. hat ein herausragendes Renommee bei den Spitzenkräften: 61 Prozent der Politiker und 53 Prozent der Top-Beamten halten sie für besonders seriös.

* Frage: Welche Zeitschriften oder Zeitungen halten Sie generell für besonders seriös bz. vertrauenswürdig? (Ranking nach Gesamtposition)
Basis: 500 Spitzenkräfte (336 Wirtschaft, 115 Politik, 49 Verwaltung)
Quelle: Capital-FAZ-Spitzenkräfte-Panel