Skip to main content

Bei den Leistungsträgern zu Hause

Welche Themen sind wichtig? Was steht auf der politischen Agenda? Von wem werden wir hören? Welche Bücher erscheinen, welche Filme? Antworten auf diese und viele andere Fragen entdecken die Leser in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung – zu Hause in einer besonders entspannten Nutzungssituation.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung steht für journalistischen Hochgenuss: die besondere Verbindung von exzellenter Redaktion und einzigartiger Informationsästhetik. Sie bietet ungewöhnliche Einblicke, scharfe Analysen und mutige Standpunkte. Themen wie Politik, Wirtschaft, Feuilleton, Leben, Geld und mehr sowie Wohnen – erreichen die Leser an einem Tag, an dem sie Entscheidungen treffen.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung ist bei den Leistungsträgern zu Hause, einkommensstarken und konsumaufgeschlossenen Menschen. Für dieses gesellschaftliche Leitmilieu gehört die F.A.S. zum festen Sonntagsritual: Der Lektüre widmen die Leser im Durchschnitt zweieinhalb Stunden. Die F.A.S. ist in ihrem Privatleben so willkommen, wie es sonst nur Familie und gute Freunde sind.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung sichert Werbung mehr Aufmerksamkeit. Basis hierfür ist eine einzigartige Nutzungssituation, in der die Leser sich ganz ungestört der Lektüre widmen. Im vertrauten Umfeld des Privatlebens ist eine intensive Rezeption der Botschaften durch meinungsbildende Milieus gewährleistet.