LAE 2018

Die Frankfurter Allgemeine erreicht mehr Entscheider als je zuvor

Ob gedruckt oder online – laut LAE 2018 gewinnen die Angebote der Frankfurter Allgemeinen weiter an Reichweite: Insgesamt nutzen nahezu 860.000 Entscheidungsträger die unterschiedlichen Angebote. Damit erreicht die Medienmarke mehr Entscheider als je zuvor.

Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung gehören zu den wertvollsten Zielgruppen für die werbungtreibende Wirtschaft. Für die Kommunikation mit dieser Zielgruppe ist die Medienmarke Frankfurter Allgemeine seit jeher unverzichtbar – und sie gewinnt weiter an Bedeutung, wie die LAE 2018 eindrucksvoll belegt:

  • Die F.A.Z. erreicht täglich 334.000 Entscheider und damit 11,4 Prozent der Menschen dieser hochkarätigen Zielgruppe.
  • Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung lesen jede Woche 211.000 Entscheider, sie kann damit im Vergleich zur Vorjahreserhebung viele neue Leser gewinnen.
  • Die F.A.Z. Woche erreicht in ihrer zweiten LAE schon 83.000 Leser.
  • FAZ.NET wächst auf 563.000 Nutzer pro Woche, auch die Smartphone- und Tablet-Apps legen zu.

Crossmedial nutzen fast 860.000 Entscheidungsträger die Print- und Digital-Angebote der Marke. Damit erreicht die Frankfurter Allgemeine fast 30 Prozent der Entscheider. Noch größer ist die Bedeutung der Medienmarke in Spitzenzielgruppen: Die Frankfurter Allgemeine ist crossmedial die meistgenutzte Zeitungsmarke bei den Top-Managern mit einem Einkommen von mehr als 150.000 Euro.

Potential: 2,93 Mio.
Print: LpA; Online/Mobile: Nutzer pro Woche
Quelle: LAE 2018
Potential: 0,3 Mio.
Basis: Print-Reichweite LpA, Online-Reichweiten NpW, inkl. aller Apps
Quelle: LAE 2018 (Zeitungen)
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
...über Neuigkeiten und relevante Umfelder für Ihre erfolgreiche Kommunikation. Melden Sie sich jetzt für den B2B-Newsletter der Frankfurter Allgemeinen an.
* kostenlos und jederzeit widerrufbar