LAE 2019

Die Medienmarke der Top-Entscheider: Frankfurter Allgemeine

Je hochwertiger die Entscheider-Zielgruppe, umso relevanter ist die Frankfurter Allgemeine im Wettbewerbsumfeld. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE).

Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung gehören zu den wertvollsten Zielgruppen. Für die Kommunikation mit ihnen ist die Frankfurter Allgemeine seit jeher unverzichtbar:

  • Die F.A.Z. erreicht täglich rund 304.000 Entscheider und erzielt damit in dieser Zielgruppe eine Reichweite von 10,5 Prozent. Sie ist bei Vorstandsmitgliedern, Geschäftsführern und Direktoren ebenso führend im Wettbewerb wie in oberen Einkommensklassen.
  • Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung lesen jede Woche rund 205.000 Entscheider. Sie punktet besonders bei einkommensstarken, luxusorientierten Leistungträgern.
  • Die F.A.Z. Woche überzeugt laut LAE 2019 jeden Freitag rund 69.000 Leser und erschließt dabei neue Potentiale für die Marke: Freiberufler sowie weibliche und jüngere Entscheider.
  • Digital erreicht die Frankfurter Allgemeine online und mobil rund 552.000 Nutzer pro Woche. FAZ.NET performt dabei bestens bei Leistungsträgern mit hohem Einkommen und Entscheidern in Großunternehmen.

Crossmedial nutzen fast 789.000 Entscheidungsträger die Print- und Digital-Angebote aus Frankfurt. Damit erreicht die Medienmarke rund 27 Prozent der Entscheider. Kommunikation für Investitions- und Luxusgüter ist gedruckt und digital hier also bestens aufgehoben.

Print: LpA; Digital: NpW
Quelle: LAE 2019
Basis:Tageszeitungen ohne Wirtschaftspresse (LpA)
Quelle: LAE 2019
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
...über Neuigkeiten und relevante Umfelder für Ihre erfolgreiche Kommunikation. Melden Sie sich jetzt für den B2B-Newsletter der Frankfurter Allgemeinen an.
* kostenlos und jederzeit widerrufbar