Skip to main content

Reichweitenplus bei F.A.Z., F.A.S. und F.A.Z. Woche

Die gedruckten Medien der Frankfurter Allgemeinen erreichen zusammen rund 2,43 Mio. Menschen, ein Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr. F.A.Z. und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung allein weisen in der AWA 2019 jeweils eine Reichweite von fast 0,9 Mio. Lesern aus.

In der aktuellen Allensbacher Markt- und Werbeträger Analyse (AWA) legen F.A.Z. und F.A.S. um jeweils 23.000 Leser zu. Ebenso die F.A.Z. Woche, die gegen den Markttrend der Nachrichtenmagazine rund 13.000 neue Leser gewinnt.

Darüber hinaus punkten die Medien mit der hohen Qualität ihrer Leserschaft: Die Leser gehören deutlich überproportional zu den Zielgruppen mit einem hohen gesellschaftlich-wirtschaftlichen Status. Das zeigt auch ihr durchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen, das höchste im Vergleich zur Leserschaft der anderen Qualitätsmedien.

Die Medienmarke überzeugt jene kommunikationsstarken Potentiale, die für die Kommunikation von Markenbotschaften von entscheidender Bedeutung sind. Zudem punktet die Frankfurter Allgemeine bei Menschen, die Innovationen lieben und selbst Trends setzen. Damit sind die Leser der Frankfurter Allgemeinen eine unverzichtbare Premium-Zielgruppe für erfolgreiche Kampagnen.

Mehr darüber erfahren Sie in der Präsentation zum Download.